“Payroll, Compensation & Benefits”: Die Online-Fachkonferenz zum Thema Zusatzleistungen

 In Arbeitswelt

Am 05. Februar durfte ich die von HRnetworx ins Leben gerufene Online-Fachkonferenz “Payroll, Compensation & Benefits” moderieren. Es war mir eine große Ehre, mich mit dem “Who is Who” der Sachleistungen und innovativen Benefit-Lösungen auszutauschen.

Das “Who is Who” der Anbieter von Sachleistungs-Benefits

Interessanterweise waren ein Teil der Top Benefit Trends im Jahr 2019, die ich letztes Jahr bereits angekündigt habe, auch bei der Konferenz vertreten. Auf den ersten Blick fehlte nur ein Anbieter für das allseits beliebte Dienstfahrrad. Die beiden äußerst spannenden Themen  Mitarbeitergesundheit und sportliche Zusatzleistungen, die ich in einem meiner Blogartikel schon thematisiert habe, wurden dagegen von ProFit aufgegriffen. Kein Wunder, denn den Arbeitgebern wird zunehmend bewusst, dass gesunde Mitarbeiter mehr Leistung bringen und stressresistenter sowie motivierter sind, weshalb es sich durchaus lohnt, in das Wohlbefinden der Angestellten zu investieren. Der Dauerbrenner „Sachleistungen“ ist nach wie vor sehr beliebt unter den Arbeitnehmern. Hierzu gibt es bei der sogenannten „shopping-card“ verschiedene Anbieter und Lösungen, mit teilweise unterschiedlichen Spezialisierungen. Sodexo bietet beispielsweise steuerfreie Gutscheine zur Mitarbeitermotivation an, die je nach Bedarf für den Einkauf, zum Tanken oder zur Verpflegung eingesetzt werden können. Die Spendit AG hat zudem mit der Lunchit App die erste digitale Essensmarke erfunden und Edenred hält Gutscheinkarten für gesundheitliche Leistungen, Restaurantgutscheine sowie eine Prepaid Mastercard für Ihre Mitarbeiter bereit.

Was es bei der Wahl der Benefits zu beachten gilt

Wie diese Beispiele zeigen, sind betriebliche Zusatzleistungen einfach unschlagbar, wenn es um Mitarbeitermotivation und -bindung geht. Die sogenannten Benefits können Sie Ihren Angestellten über das Gehalt hinaus zukommen lassen, oder aber im Sinne einer Nettolohnoptimierung nutzen, um Kosten einzusparen. So positiv das nun allerdings auch klingen mag, bei der praktischen Umsetzung gibt es für Entscheider im HR-Bereich rechtlich doch einiges zu beachten, worauf ich im Blogartikel “Die andere Seite der Goldmedaille namens Nettolohnoptimierung” näher eingehe. Aber auch bei der Suche nach dem passenden Benefit-Anbieter gilt der altbekannte Spruch “Augen auf bei der Partnerwahl”. Das benefit concepts Team nimmt Ihnen deshalb die Qual der Wahl ab und stellt Ihnen, passend zu Ihrem Unternehmen, ein individuelles Portfolio mit bewährten Anbietern von Zusatzleistungen zusammen und kreiert Ihnen daraus sogar eine eigene Benefit Welt. Sind dann erst einmal die entsprechenden Benefits etabliert, gilt es, diese zu kommunizieren, damit Ihre Mitarbeiter von Ihren neuen Vorteilen auch Gebrauch machen können. Bei der Vermarktung Ihrer Benefits sind wir Ihnen ebenfalls sehr gerne behilflich.

Save the Date: Wenn Sie die nächste Fachkonferenz zum Thema Benefits nicht verpassen möchten, dann merken Sie sich doch schon einmal den 12. November 2019 vor!

 

markus_ausschnitt_quadratisch

Haben Sie noch Fragen?

Gerne stehe ich Ihnen mit dem benefit concepts Team zur Verfügung!

Markus Schneider, Geschäftsführer

Recent Posts